Die ADFC Mitarbeiter

Der Rabauke, Ausgabe 012 im Juli/August 1990

ADFC

Die ADFC Mitarbeiter

Wie wir in der letzten Ausgabe des RABAUKEN bereits berichtet haben, arbeitet beim ADFC Nordwest-Niedersachsen seit Mai dieses Jahres Wim van Schie als hauptamtlicher Mitarbeiter. Wim hat sich bereits in der Geschäftsstelle seinen Arbeitsplatz eingerichtet, und mit der Arbeit an seinem Projekt, der Erstellung eines „Leitfadens für Fahrradverkehrskonzepte“, begonnen.

Wenn Wim auf „Dienstreise“ ist, um Termine mit Stadtverwaltungen, Politikern, Verkehrsplanern, etc. wahrzunehmen, wird er von Erhard Reil vertreten. Erhard Reil ist blind. Bereits vor einigen Jahren ist er zum ADFC Oldenburg gestoßen, und hat die nun schon traditionellen monatlichen Tandemfahrten mit Sehbehinderten und Blinden ins Leben gerufen. Zu seinen Aufgaben in unserer Geschäftsstelle im Röwekamp gehören Telefondienst, Bücherverkauf, Beratung und Auskunft sowie eine Reihe anfallender Büroarbeiten, wie beispielsweise der Versand des RABAUKEN.

Wichtige Mitteilungen werden auf ein Diktiergerät gesprochen, was zu einer erheblichen Erleichterung des Kommunikationsverkehrs beiträgt. Am Büchertisch und am Zeitschriftenständer sind die Titel der Bücher und Zeitschriften in Blindenschrift angebracht und ermöglichen Erhard Reil die Beratung unseres Publikums. Ab und zu treten schon mal einige kleine Problemchen auf, wenn z.B. vergessen wurde unserem ehrenamtlichen Mitarbeiter wichtige Termine, Veranstaltungen, etc. mitzuteilen, und er dann auf Anfragen nicht mit einer zufriedenstellenden Auskunft dienen kann. In einem solchen Fall bittet der ADFC um Verständnis.